Jetzt neu und noch schöner: Lüneburger Turmbläser – Der Wein für Lüneburg(er). (Grauburgunder, trocken, 2011)

Der Turmbläser von St. Johannis hat in Lüneburg eine lange Geschichte. Man erzählt sich, die Sülfmeister haben aus Dank, dass die Stadt den Dreißigjährigen Krieg überstand, für einen Turmbläser gezahlt, der zur Ehre Gottes jeden Morgen einen Choral in alle vier Himmelsrichtungen blasen sollte.
Wiederum aus Dank, dass wir hier Am Sande jeden Morgen in den Genuss der andächtigen Klänge kommen, möchten wir mit jeder verkauften Flasche „Lüneburger Turmbläser“ 50 Cent an die St. Johanniskirche spenden.

Der erste Kunde, der im Markt Herrn Tschorn oder Frau Wellmann sagt, welche Lüneburger Künstlerin das wunderschöne Sand(passag)e Bild gemalt hat, bekommt eine Flasche Turmbläser gratis.
(Eine Lösungshilfe finden Sie auf dem Original-Bild, das jetzt im Eingangsbereich hängt)


Artikel erstellt am: 05.07.2012

Weitere Neuigkeiten...