Butternut Kürbis Suppe mit Maronen
4 Portionen

1 getrocknete Chilischote oder ½ TL Chilipulver,
1 TL Koriander Samen,
2 Butternut Kürbisse (oder Muskat Kürbis) geschält, entkernt (Kerne aufbewahren) und in Stücke geschnitten,
Oliven Öl,
1 Zwiebel- fein geschnitten,
12 Scheiben Pancetta, (6 klein geschnitten & 6 ganze Scheiben),
frischen Salbei- gehackt plus 16 Blätter zum Dekorieren,
100g Maronen (gekocht, ganz),
1 L Geflügel Fond,
150g Saure Sahne

Ofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Chili und Koriander in einem Mörser zerkleinern. Der Kürbis auf einem Bratblech verteilen, mit Oliven Öl besprenkeln und mit den Gewürzen und etwas Meersalz würzen. 15 Minuten im Ofen rösten, dann das Kürbisfleisch auf eine Seite des Bleches schieben. Auf die andere Seite die Kürbiskerne mit etwas Olivenöl geben. Für weitere 15 Minuten im Ofen rösten, bis der Kürbis weich und die Kerne kross sind. Die Kerne zum Kühlen beiseite stellen und mit Meersalz bestreuen.
In einer großen Pfanne die Zwiebel in etwas Öl bei mittlerer Hitze weich kochen. Klein geschnittene Pancetta, Maronen und gehackten Salbei hinzufügen. 5 Minuten unter Rühren kochen lassen. Kürbis und kochenden Fond hinzufügen. 30 Minuten köcheln lassen. Mit dem Mixer (Pürierstab) fein pürieren. Wenn die Konsistenz noch zu sämig ist, etwas Fond hinzufügen.
Inzwischen die Pancetta Scheiben in einer Pfanne bei starker Hitze kross braten. Aus der Pfanne nehmen und auf ein Küchenpapier legen. Hitze reduzieren und etwas Öl in die Pfanne geben. Salbei Blätter darin knusprig braten. Zu den Pancetta Scheiben auf das Küchenpapier geben.
Suppe auf 4 Schälchen verteilen. Mit etwas Saurer Sahne, Pancetta und Salbei garnieren.
Mit knusprigem Brot und den gebackenen Kürbiskernen servieren.


Artikel erstellt am: 21.03.2010


Alle Rezepte im Überblick...