Geröstete Brotstücke mit Kürbismousse als Vorspeise oder nur so zum knabbern

500g Kürbis, 100g geriebener Grana Padano, 2 Eigelb, 100g Sahne, Olivenöl kaltgepresst, 1 kleinen Rosmarinzweig,
½ Glas Weißwein, 1 Knoblauchzehe, Salz, Muskatnuss,
Weißbrot (dünn geschnitten), Walnüsse zum Dekorieren

Den Kürbis schälen und von den Kernen befreien, Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und mit der zerdrückten Knoblauchzehe und dem Rosmarin in etwas Öl auf hoher Flamme anbraten, dabei ständig rühren.

Nach 3-5 Minuten mit dem Wein ablöschen und 20 Minuten bei kleiner Flamme im geschlossenen Topf köcheln lassen.

Anschließend das Kürbisfleisch im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. In eine Schüssel geben und mit dem Grana Padano und dem Eigelb verrühren. Mit Muskatnuss und Salz würzen.

Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter das schon erkaltete Kürbispüree heben.
Einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Das Weißbrot entweder in der Pfanne in Öl rösten oder im Toaster schön cross toasten. Scheiben vierteln, mit der Kürbismousse bestreichen und mit kleinen Walnussstücken dekorieren.


Artikel erstellt am: 21.03.2010


Alle Rezepte im Überblick...